Tuesday, September 14, 2010

Pasta mit Zucchini-Blue Cheese-Carbonara

Gesucht wurde ein Rezept fuer Zucchini, da der Garten immer noch gut produziert, obwohl die Tage kuerzer und die Naechte kaelter werden. Gefunden wurden ein Auberginenrezept, bei Barbara "Nudeln mit Gemuese-Gorgonzola-Sauce"- Zucchinis werden anstelle der Aubergine verwendet. Knoblauch und Tomaten aus dem Garten finden auch Verwendung und etwas daenischer Blue Cheese, sowie ein paar Scheiben bacon/Speck wird im Kuehlschrank entdeckt.

Muschelnudeln mag ich besonders gerne, falls ich das ueberhaupt sagen kann, denn ich mag jede Art von Nudeln! Von den Chonchiglie rigate no.50 und Rigatoni sind angebrochene Packungen vorhanden, beide brauche ich auf.

Zucchini in kleine Wuerfel schneiden und mit Knoblauchstuecken in Olivenoel anbraten.

In einer zweiten Pfanne den kleingeschnittenen bacon/Speck ausbraten.

Die Zucchinis mit Rahm aufgiessen, Blue Cheese dazugeben. Wenn die Sauce schoen saehmig ist, den ausgebratenen Speck und Tomatenstueckchen hinzufuegen. Mit den gekochten Nudeln vermischen, Parmesan und Basilikum darueber streuen und schon hat man ein wunderbares Essen.






6 comments:

  1. Die grossen Conchiglie sind mir fast zu gross, habe aber auch noch welche hier, sogar Eierteigwaren, sehr fein. Oft jedoch hab ich Pasta ohne Eier lieber, beide zu ihrer Zeit. Und Zucchini wachsen hier auch noch, aber langsamer als auch schon.

    ReplyDelete
  2. Wenn ich Nudelteig selber mache, dann ohne Ei. Ehrlich gesagt, kommt es bei mir auf die Marke an, ob ich mit oder ohne Ei einkaufe. Auch bei uns wachsen die Zuchhinis immer langsamer, ist aber auch gut so, denn wir gehen bald auf Reisen und ich 'schliese' langsam den Garten.:)

    ReplyDelete
  3. Pastateig machen wir meist auch ohne Ei. Das Rezept ist eine gute Mischung, das passt hervorragend zusammen.

    ReplyDelete
  4. Sieht toll aus, ich hatte kürzlich auch viele Zucchini - hätte ich da das Rezept schon gehabt...

    ReplyDelete
  5. Schöner Mix. Schon fast exotisch,

    ReplyDelete