Thursday, June 10, 2010

Brotzeit in Alaska....

.... an Biergaerten und Kastanienbaeumen mangelt es (aber nur ein bisschen!), davon lassen wir uns nicht abhalten.

Man/frau nehme einen Traumtag und folgende Zutaten:
  • Vinschgerl (aus Bayern mitgebracht beim letzten Urlaub)
  • gegrilltes Kotelett, kalt,
  • Manchego-Kaese (nicht sehr bayerisch, aber auch gut)
  • Cracker (fuer den Herrn)
  • Tomate
  • Radieserl, vom Garten
  • Und da es lunch time war, gab es kein Bier, sondern Perrier
Und wer schon immer wissen wollte, woher oder was eine Brotzeit ist, hier ist die Erklaerung:

Die Bezeichnung Brotzeit kommt ursprünglich aus dem bayerischen Sprachraum. Sie wurde früher von Bauern, Almhirten, Handwerkern und Wandersleuten als Zwischenmahlzeit verzehrt und ist auch heute noch beliebt. Eine Brotzeit besteht aus einigen Scheiben Brot, meist würzigem Natursauerteig-Brot, verschiedenen Käse- und deftigen Wurstsorten, Pressack, Geselchtem und/oder Schinken. Gerne isst man dazu auch den Obazdn, Kartoffelkas, Radieschen und Radi. Diese Speise wird typischerweise auf einem großen Holzteller serviert, und am besten soll dazu ein Bier aus dem Keferloher, dem traditionellen Bierkrug aus Steinzeug, schmecken.

Im bayerischen Sprachraum sowie in Franken und Teilen Thüringens werden nicht warm zubereitetete Hauptmahlzeiten (Mittagessen bzw. Abendessen) als Brotzeit bezeichnet.

Gefunden bei Wikipedia

Jetzt wiss' mas!

11 comments:

  1. Hmmm! Lecker! Das schaut so appetitlich aus! Und die "Ersatzteile" passen schon, nicht wahr?
    Und die Umgebung ist einmalig! Da muss es einfach schmecken!
    Wir sind in ein paar Wochen in Deutschland und Italien, ich kann es kaum abwarten, die Deutsche und Italienische Kueche zu geniessen...Sauerteig- brot! Oh, ja!

    XX
    Victoria

    ReplyDelete
  2. und wo ist die Erklärung, warum zur lunch time kein Bier geht?

    ReplyDelete
  3. Hallo Viktoria, hmmm, Brot (richtiges Brot :)), Wiener, Speck, Schinken, Semmeln, Wurst, Baeckerei, endlos ist die Liste....Dir und Deiner Familie wuensche ich eine schoene Zeit und hoffentlich haelt das gute Wetter noch solange an bis ihr ankommt!

    ReplyDelete
  4. REcht so - geniess es - egal wo... haupsache lecker.. so eine Brotzeit ist was feines

    ReplyDelete
  5. @AT: Recht hast Du, warum eigentlich nicht?! Weil ich sofort in einen Tiefschlaf in der Sonne verfalle...und keiner die Gartenarbeit macht.

    @Mestolo
    @Cherry : das muss ab und zu sein....in der Ferne.

    ReplyDelete
  6. Das gefiele mir auch. Bei uns gibt es nicht so oft Brotzeit. Aber ich freue mich immer wieder darüber, wenn es mal klappt und ich genügend gute Sachen aus Franken mitgebracht habe.

    ReplyDelete
  7. Isi: Bei uns leider auch viel zu selten...die guten Zutaten fehlen halt. Was wuerde ich geben fuer einen fraenkischen Rotgelegten oder Opa's Weissen!

    ReplyDelete
  8. Selbstgefischte Shrimps: das nenne ich puren Luxus!

    ReplyDelete